bund-sb.de Die Webseiten der Saarbrücker BUND-Ortsgruppe

14. Oktober 2008

Weiterbau der Saarbahn könnte die Umwelt stärker entlasten

Filed under: Leserbrief,Verkehr — Dietrich Strohmaier @ 18:30

Im Lokalteil der Saarbrücker Zeitung am 14.10.08

Zum Artikel „Im Namen des Herrn unterwegs“ (SZ vom 22. September)

Der jetzige Konflikt zwischen der Geschäftsführung von Saarbahn&Bus und den Betriebsräten macht deutlich, dass die ehemaligen „Saartallinien“ in der Saarbrücker Verkehrspolitik keine gute Rolle spielen. Beamtendenken und gewerkschaftlicher Klüngel auf Kosten der Steuerzahler prägen das Bild. Dies ist meine ganz persönliche Erfahrung. Ergebnis zum Beispiel: Trotz hoher Zuschüsse aus anderen als städtischen Steuergeldern hat das Projekt Saarbahn den öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) kaum vorangebracht. Die Umwelt in und um Saarbrücken wurde nicht wie geplant von den schädlichen Folgen des Autoverkehrs entlastet. Das Projekt stockt, wie jeder an der brachliegenden neuen Strecke zwischen Riegelsberg und Etzenhofen sieht. Die Stadt hat nicht das Geld hierzu. Der von den beiden großen Parteien im Stadtrat beherrschte Aufsichtsrat des Unternehmens hat die Situation mitverschuldet. Wieso meinen die Saarbrücker, sie könnten den ÖPNV im Saarland organisieren? Es ist schon lange bekannt, dass der ÖPNV wie etwa der Straßenbau Geld kostet. Der saarlandweite Verkehr ist Aufgabe der Landesregierung. Diese ist aber nach wie vor autozentriert und lässt den ÖPNV schleifen. So meistert das Saarland seine Probleme nicht.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Powered by WordPress